Alle Artikel mit dem Schlagwort: Menschen

Der Beruf des Fotografen stirbt – Deutschland ist bald am Ende

Ich möchte mir mal Luft machen: Der Beruf des Fotografen stirbt einen langen und schmutzigen Tod. Inzwischen glaubt in Deutschland offenbar jeder, daß Geiz geil ist und man die Fotos auch ohne professionellen Hilfe hinbekommt. Das ist grundlegend falsch. Ich möchte das mal erklären. Bald wird es keine professionelle Fotografen mehr geben Sie kaufen sich eine Leiter. Dann können Sie auch Ihr Dach selbst decken? Oder Sie wenden sich an den Nachbarsohn, der glaubt Ihr …mehr…

Clevere Unternehmen lassen Texter für Webseiten schreiben

Richtig clevere Unternehmen haben heute einen Firmenblog oder eine externe Webseite, auf dem sie über ihre Arbeit berichten und so einen Blick hinter die Kulissen gewähren. Nichts interessiert ihre Webseitenbesucher mehr als interne Informationen aus erster Hand. Schon immer waren Neuigkeiten aus der Branche eines Unternehmens interessante Inhalte von Webseiten. Egal ob eine Kanzlei über neue Urteile oder Vorschriften berichtet, ein Unternehmen seine neuen Produkte beschreibt und die Markteinführung oder Gedanken zum Marketing offenlegen, eine …mehr…

Frauenfeindlicher Brüderle (FDP)

Ob der FDP Galionsfigur Rainer Brüderle frauenfeindlich ist oder nicht, solche Bemerkungen macht man nicht und wenn man sie macht, dann geht man nicht drüber hinweg, sondern entschuldigt sich. Mein Eindruck von Rainer Brüderle (FDP) In diesem Rahmen bleibt festzustellen, welchen Eindruck Brüderle auf mich macht: Einen äußerst arroganten, extrem frauenfeindlichen, überheblichen, frechen, extrem dummen Eindruck. Wie solche Menschen in die Politik dürfen ist mir unklar. Da könnte vor allem bei der Bevölkerung ein Umdenken …mehr…

Zugang zur Seele

Ich benötige den Zugang zur Seele eines Menschen (oder eines Tieres). Egal ob er Bekannter, Schüler, Kunde oder Politiker ist, ich kann mit einem Menschen viel anfangen, wenn er sich öffnet oder bereits von vorne herein offen ist. Ich erkenne das in einem kurzen Moment an der Begrüßung, dem Treffen, den Augen oder mit meinem sonstigen Bauchgefühl. Dann ist es ein wunderschöner Moment oder eine großartige Zeit, die ich erlebe. Egal wie es hinter der …mehr…

Katholische Kirche Nein Danke

Ich sage „Kirche Nein Danke!“, wenn sich öffentlich bezahlte katholische Krankenhäuser und Kitas nicht an die Moral der Gesellschaft halten, sondern ihre eigene Religion in den Vordergrund schieben und die katholische Kirche den vergewaltigten Frauen Ihre Grundrechte vorenthalten. Erst Wochen nach dem Skandal um die zwei Krankenhäuser, die einer vergewaltigte Frau die Pille danach vor enthielten, fragen die Medien, wie das rechtlich, moralisch und finanziell zusammen passt. Kaum bekannt ist, daß die Kirche bei katholischen …mehr…

Nokias schönes neues Handy

Der Konzern Nokia und sein Umgang mit Menschen und Subventionen Zur Erinnerung: Vor etwa drei Jahren hatte Nokia etwa 3.500 Menschen (Angestellte und Leiharbeiter) in Bochum entlassen, nachdem das Unternehmen dort 40 Millionen Euro Subventionen vom Steuerzahler erhalten hatte. Aus „Kostengründen“ wurde dann die Produktion nach Rumänien verlagert. Dort schließt das Unternehmen zum Jahresende nach drei Jahren die Werkshallen wiederum, um noch billiger in Asien zu produzieren. Im rumänischen Cluj sind rund 24 Millionen Euro …mehr…

Von und zu Guttenberg und die Aufrichtigkeit

Meine eigene  Zugehörigkeit gehört eher ins Ruhrgebiet als an den Niederrhein. Im Ruhrgebiet sind die Leute offen und ehrlich, knapp an Worten und daher sehr liebenswert für mich. Vor allem rennt keiner weg wenn Du ihn ansprichst und nach dem Weg oder Uhrzeit oder nach seiner Meinung fragst. Eine meine liebsten Erlebnisse führt mich zurück in mein Praktikum bei der Firma meines Onkels Bernd. Ich habe damals den LKW gefahren und kam an ein Gelände, …mehr…

USA keinen Deut besser als China oder Russland

Die USA foltern. Das ist keine Neuigkeit, denn das ist spätestens seit Guantanamo klar. Neu ist aber, daß die USA laut Amnesty International auch unter der Präsidentschaft von Obama Menschen foltert, die bei Wikileaks Geheimnisse öffentlich gemacht haben. So zum Beispiel den Amerikaner Bradly Manning, der in einer Einzelzelle mit Schlafentzug und fehlender Matratze gefoltert wird. Bradly Manning darf keine Kleidung tragen, obwohl er offiziell von einem Arzt als nicht suizidgefährdet eingestuft wurde. Somit ist …mehr…