Design, Etikette, Kultur, Kunst
Kommentare 2

Stolz sein

Was ist es, was die Menschen stolz macht? Viele Menschen sind zu Recht stolz auf eine Leistung, die sie in irgend einer Form erbracht haben. Sei es, daß sie etwas Gutes vollbracht haben, oder etwas geschafft haben, was schwierig war. Wenn jemand für eine Klausur gebüffelt hat und sie besteht, ist es doch was Tolles.

Was ich noch nicht verstehe: wie kann man stolz sein auf seine Nationalität oder auf sein Aussehen? Wie kann man stolz sein, wenn jemand sagt: Du siehst schön aus? Man kann sich darüber vielleicht maximal freuen, aber stolz sein? Schließlich ist man so geboren und kann nicht viel dafür. Wie kann man stolz sein Deutscher zu sein? Hat man dafür eine Verantwortung? Es wäre schlicht ebenso einfach möglich gewesen in Afrika oder im Irak geboren zu sein. Müsste man dann das Gegenteil von stolz sein? Dafür kann man nichts, mal ganz davon abgesehen, daß es in meinen persönlichen Augen ein großer Fehler ist, in Nationalitäten zu denken, denn das führt immer zu Ausgrenzungen und zu Gewalt, zu Kriegen.

Was mich am meisten verwirrt, ist der Stolz auf das Auto, den Schmuck, die trendige Armbanduhr. Schließlich ist das in der Regel nicht von dem Besitzer entworfen worden. Da zieren sich Menschen mit der Gabe anderer und sind stolz auf das schicke Design, welches der Künstler xyz entworfen hat. Man kann vielleicht erfreut sein, daß es andere gibt, die den Geschmack teilen. Oder daß man hart gearbeitet hat, es sich leisten zu können. Vielleicht kann man sich auch freuen, daß man seine Wohnung mit Geschmack gestaltet hat. Aber in Deutschland sitzen unzählige Menschen in ihren Autos, als hätten sie es entworfen. Kopf hoch, Brust raus, Stolz sein. Das hatten wir doch alles schon. Damals sind sie marschiert in Uniform und waren stolz. Dem Himmel sei dank hat es sie alle auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Wie in jedem Krieg. Auch so ein Mysterium für mich: wie Menschen Uniformen achten und schätzen. Verkehrte Welt oder?

Ich halte viel von Kunst und Geschmack, von gutem Design. Es wäre eine schöne Idee, den Menschen diese Werte wieder intensiver zu vermitteln und ihnen zu erklären wie man dort hin kommt. Das würde ein Gefühl für die Mühen geben und wir könnten unsere Wirtschaft damit ankurbeln, denn in der Dienstleistung und Kunst liegt viel Potential und verkümmert.

Kultur und Kunst sind so ziemlich die einzigen Dinge, die uns vom Tier trennen. Ansonsten sind Tiere uns vielfach weit voraus und trotzdem blicken viele Menschen verachtend auf sie herab. Komische Wertesysteme des Menschen. Ich wundere mich halt einfach manchmal, auch oft über mich selbst.

2 Kommentare

  1. Holger Ehrlich sagt

    Da sind wir vollkommen einer Meinung. Stolz kann man, wie auch ich finde, nur auf etwas sein, was man selbst erreicht hat. Und in Verbindung mit der eigenen Nationalität kann man höchstens stolz sein, wenn man etwas für das Ansehen seines Vater-/Mutterlandes im Ausland getan hat. Aber stolz ein Deutscher, Engländer, Pole, Russe oder Wasweißichnoch zu sein ist absurd.

  2. armin sagt

    Ja klasse „Bericht“. Da geht es nicht darum ob du Recht hast oder nicht sondern ums mal sehr einfach auszudrücken…es ist einfach „richtig“ so!
    Das ist eine Frage der ja vllt Intelligenz man weis es nicht so genau haha..Ich selbst bin stolz auf meine Art von Persönlichkeit.Aber das bedeutet nicht gleichzeitig, dass ich andere nicht achte..das wollte ich nur nochmal dazu sagen..
    Aber Hut ab,es gibt noch vernünftige Menschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.