Alle Artikel mit dem Schlagwort: Jazz

Philip Catherine Gitarre

Jazz: Philip Catherine live im Gdanska in Oberhausen

Guitar Festival Oberhausen Zum Abschluß des Guitar Festival Oberhausen unter der Schirmherrschaft des gemeinnützigen Verein Gitarissimo Oberhausen e.V. trat am Sonntag Philip Catherine (Gitarre) zusammen mit Nicola Andrioli (Piano) auf. Der Saal im polnischen Restaurant Gdanska in Oberhausen war offensichtlich ausverkauft. Die erste Hälfte des Konzertes plätscherte mit schöner Musik dahin. Erst zu Beginn der zweiten Hälfte hörte sich Philip Catherine so an, als ob er zur Höchstform auflaufen könnte. Leider wurden die Erwartungen mit dem dritten Stück wieder …mehr…

Caecilie Norby im Dortmunder domicil

Das domicil in Dortmund ist eine der besten Adressen für gute Musik. Nahtlos reihte sich am 03.11.2011 Caecilie Norby in die illustre Gesellschaft anderer Jazzgrößen ein. Nicht nur leise und laut, auch klassisch und jazzig, seriös und schrill vereinte Caecilie Norby Gegensätze mit immer sicherer Stimmlage in Ihrem Programm „Arabesque“ (gleichnamige CD). Ausgewogen wechselten sich stillere und lautere Stücke so ab, daß es musikalisch spannend blieb. Caecilie Norby live Hielt man zwischendurch in ihren Liedern inne, …mehr…

Steak und Depeche Mode

Zur Live-Musik von Depeche Mode passt am besten ein Rumpsteak an unter Rucula mit einem prägnanten Rotwein. Das Rezept habe ich mir beim „perfekten Dinner“ abgeguckt. Man nehme ein flach geklopftes Rumpsteak (2 Min von jeder Seite für medium), gewaschenen Rucula, Parmesan, kleine reife süße Tomaten, geröstete Pinienkerne, guten groben Pfeffer, handgeschöpftes Meersalz und besten spanischen Balsamico-Essig. Dann ein bisschen laute Live Musik von Depeche Mode oder ein bisschen hervorragenden Jazz und einen chilenischen Rotwein. …mehr…

Dianne Reeves neues Album „When You Know“

When You Know von Dianne Reeves ist eine CD voller Liebeslieder in allen Farben des Lebens. Wie immer im Jazz werden auch bekannte Titel neu interpretiert (Just my Imagination – The Temptations, Loving You – Minnie Ripperton). Aber auch neue Lieder der schwarzen Künstlerin sind dabei und sehr hörenswert. Auf der neuen CD, erschienen bei Blue Note, sind langsame und vor allem ruhige Stücke der Jazz-Vokalistin zu hören. Frühere Scheiben erschienen mir oft sehr unruhig …mehr…