Alles, Filme & Fernsehen, Menschliches, Politik, Tipp!
Schreibe einen Kommentar

Helmut Schmidt bei Maischberger

Am Montag dieser Woche war Helmut Schmidt zu Gast bei Sandra Maischberger. Leider habe ich an diesem Abend die Sendung erstetwas zu  spät bemerkt, aber in der Mediathek vieler Sender, so auch der ARD,  kann man die gesamte Sendung noch einmal ansehen (Link siehe unten). Helmut Schmidt war sicher nicht mehr ganz so gesund und auch angeschlagen durch den Tod seiner Frau Loki, aber für meine Begriffe wunderbar gefasst und frisch im Kopf. Offenbar nimmt er sich selber nicht so wichtig, was die Mehrheit der Deutschen sicher anders sehen.

Auch die Erklärungen zur Deutschen Mark und dem Euro waren spannend, einleuchtend und lehrreich für mich. Ich schätze einfach das überragende Know-how von Ex-Bundeskanzler Schmidt sehr. Es gibt kaum jemanden, der so fundierte Kenntnisse hat, die er auch noch toll vermitteln kann. Bemerkenswert seine offene Kritik an Deutschland und Frankreich, die als erste gegen den Euro Stabilitätspakt verstießen. Helmut Schmidt bemerkte, daß man sich in der Folge nicht über den Verstoß kleinerer Staaten wundern müsse. Kritisch war auch seine Bemerkung über die erste Verweigerung der Bundesregierung Griechenland zu helfen.

Frau Maischberger hat einige Fragen gut vorbereitet, aber so manches Mal schlecht nachgefragt. Bedenklich war Ihr Nachfassen zu einem Urteil zu Außenminister Westerwelle. Wer Helmut Schmidts diplomatische Antworten kennt, der muß die Sätze nur noch sacken lassen. Man versteht schnell seine Andeutungen und weiß wie vernichtend genau diese Antwort war.

Was mich sehr beunruhigt ist der Gedanke an die physikalische Endlichkeit von Helmut Schmidt. Er ist nicht nur ein bemerkenswert ehrlicher, aufrichtiger Mensch, sondern auch der letzte gute Lotse an Bord des Schiffes Deutschland und alle Welt hört ihm respektvoll zu. Immer noch bestimmt er so die Politik zum Guten. Ich sehe sonst keinen Lotsen weit und breit.

ARD Sendung Helmut Schmidt zu Gast bei Sandra Maischberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.