Etikette, Venedig Venice Venetia
Schreibe einen Kommentar

Karneval in Venedig vs. Karneval in Kempen

Zugegeben am Karneval in Kempen habe ich noch nicht aktiv teilgenommen. Aber auch ohne teilnehmen zu müssen, habe ich einen häftigen Kulturschock bekommen, als ich aus dem Karneval in Venedig zurückkam. Schließlich geht es in Deutschland wohl nicht ohne Besäufnis und den restlichen Müll ab, den die Menschen an Tagen des Karneval so brauchen, um fröhlich zu sein.

Sex Drugs und Karneval

Überhaupt, bitte korrigieren Sie mich falls ich falsch liegen, sind doch die Tage des Karnevals wohl nur eine Entschuldigung, um frei zu haben, sich volllaufen zu lassen, rumzuhuren und sich auch sonst so gehen zu lassen, wie man es an den restlichen Tagen auch gerne tun würde, wenn es gesellschaftskonform wäre, oder? Ich kann natürlich nicht alles über einen Kamm scheren, denn da gibt es auch den einen oder anderen, der verdammt viel Spaß hat, mit seinen Kollegen und Freunden und es vielleicht nicht ganz so schlimm angehen läßt.

Aber von außen bietet sich auch in Kempen an dem Tag danach ein Bild der Verwüstung. Meterhoch liegt hier der Müll. Und hinter den Hausfassaden dürfte so mancher auch unter ebenso großen Kopfschmerzen leiden. Mal abgesehen von der einen oder anderen Beziehung die gelitten haben mag.

Karneval in Venedig

Der Karneval in Venedig, das muss man zugeben, ist nicht der Karneval der Italiener. Die meisten die nach Venezia fahren, sind Touristen. Darunter auch Deutsche, die den Venezianischen Karneval einfach dem Deutschen vorziehen. Denn der ist in der Lagunenstadt ein leiser, ohne Worte. Die Masken haben einen Flair von Respekt und Anmut, der durch das Schweigen und die leisen, liebevollen Gesten noch unterstützt wird.

Wie immer gilt: Jedem Jeck das seine. Das meine habe ich mir bereits herausgesucht. Wenn Venedig nicht geht, dann geht immer Hamburg an diesen jecken Tagen. Auch dort ist es für mich schöner als in Kempen oder NRW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.