Bananenrepublik Deutschland, Filme & Fernsehen, Kommerz
Schreibe einen Kommentar

GEZ wirbt falsch und soll sich entscheiden

Ich finde die GEZ und die Rundfunkgebühren den absoluten Mist. Am schlimmsten ist die Werbung der GEZ im Fernsehen. Da wird doch tatsächlich mit werbeunterbrechungsfreien Sendungen geworben und ich frage mich, ob die ihre eigenen Sendungen nicht hören und sehen. Jede Sendung im Fernsehen vor 20 Uhr wird begleitet, eingeleitet und unterbrochen von Werbung. Noch dazu von Werbung, die in der Lautstärke doppelt so kräftig ist, wie die vorausgehende Sendung. Ich habe nichts gegen die „Sendung mit der Maus“ oder andere gute Sendungen, die von ARD, ZDF, Dritten und den tollen Programmplätzen wie ARTE etc. gebracht werden. Diese Sendungen sind im Niveau sehr gut. Aber die Pflichtmitgliedschaft ist eine Bevormundung, die absolute nicht zeitgemäß ist (zur Erinnerung: EUR 17,98 pro Monat). Entweder wird das bald einmal nach wirklichem Fernsehbedarf abgerechnet, oder man entscheidet sich gegen die Werbung in den öffentlich Rechtlichen.

Am nervigsten finde ich persönlich die Werbespots im Radio. Die Werbung in beiden Medien ist teils unerträglicher Schwachsinn der uns zugemutet wird und für den wir auch noch obendrauf GEZ-Gebühren zahlen.

Banenrepublik Deutschland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.