Alles, Bananenrepublik Deutschland, Merkel versagt völlig, Politik
Schreibe einen Kommentar

Scheiß auf die Umwelt

Scheiß auf die Umwelt, das ist für die Generation nach uns interessant. Was kostet die Welt, die Klimaerwärmung? Was interessiert uns die nächste Generation, interessieren uns die Schulden, die Klimakatastrophen, die noch kommen werden? Das betrifft häufig die Länder, die nichts dafür können, wie beispielsweise Afrika. Also scheiß drauf.

Die Politiker in Berlin und anderswo scheinen nur noch Huren der Industrie und Lobbies zu sein, die sich nicht für Umwelt oder Grundgesetze interessieren. Politiker, die alles genehmigen und mitmachen, was Automobilkonzerne, Zuckerindustrie, Pharma und andere zur unendlichen Steigerung ihrer Aktienkurse benötigen.

Dabei gehen die Politiker und Unternehmen über Leichen und unser Grundgesetz. Sprechen wir es noch mal deutlich aus: Wenn die Flugindustrie eine Steigerung von 50 % des Flugaufkommens in den nächsten Jahren erreichen möchte, dann ist das schwere vorsätzliche Körperverletzung am eigenen Volk UND der Welt. Nicht nur die Lärmemission von unmittelbaren Anwohnern am Flughafen sowie den Betroffenen Anwohnern unter den Startrouten und Landerouten sind schwere Körperverletzung. Auch das Klima und der Umweltschutz wird hier mit gierigen und brutalen Füßen getreten. Das alles wird aber politisch abgesegnet, weil es Geld bringt. Und nur noch darum geht es augenscheinlich.

Wo ist denn hier die Lobby für die Menschen, die in Deutschland leben? Wo ist denn die Lobby für die Betroffenen vom Automobil-Skandal? Wo ist die Lobby für die Anwohner von Flughäfen? Kann es sein, dass immer noch Tickets für 38 € verkauft werden auf Kosten dieser Anwohner? Von Fluggesellschaften die hinterher gerettet werden müssen mit Milliarden aus dem Steuersäckel?

Dabei ist das Problem mit der Umwelt und dem Umweltschutz doch relativ leicht zu lösen. Als Bundeskanzler würde ich ganz einfach eine enorme Steuer auf den Abgasausstoß erheben. Schon würde die Industrie sich umstellen und abgasärmere Autos mit entsprechenden Partikelfiltern entwickeln. Flugzeuge würden fast gar nicht mehr am Himmel gesehen werden, da sie dann überhaupt nicht mehr rentabel wären. Und genau das ist es, was unsere Umwelt braucht. Die Umwelt braucht nicht den superreichen Finka-Besitzer auf Mallorca, der jedes Jahr 24 mal hin und zurück fliegt. Unsere Umwelt braucht mehr Fahrräder, mehr Bahn, die bereits elektrisch fährt (wenn sie denn fährt, weil Privatisierung ja wohl die schlechteste und kurzsichtigste Idee war, siehe Post, Telekom, Energie, …). Unsere Umwelt braucht mehr Fahrgemeinschaften und weniger Güterverkehr auf den Straßen.

Das alles ließe sich ganz einfach regeln, aber Politiker in Deutschland glauben ja, dass wir arbeitende Fraktion total bescheuert sind. Diese Pfeifen erzählen uns, es ginge um Umweltschutz. Das ist eine Farce und eine Lachnummer; man könnte auch meinen Politiker sind notorische Lügner. Und scheinbar eben auch Huren der Industrie.

Geld regiert die Welt und Scheiß auf die Generation nach uns. So sehen diese Totalversager das scheinbar.

Meine Meinung

Lesenswert: Einer der noch klar denken kann und wirklichen Durchblick hat, Michael Kopatz, hat hier seine Meinung etwas diplomatischer abgegeben >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.