Alles, Technik
Kommentare 1

R.I.P. Mozilla Firefox

Rest in Peace lieber Mozilla Firefox. Du hast Dich so lange aufgebläht, bist Du vor lauter Muskeln nicht mehr laufen konntest. Deine Geschwindigkeit nahm ständig ab, mit jeder neuen verschlimmbesserten Version. Ganze Versionen hast Du übersprungen, weil Deine Programmierer Dich so bauten, daß nichts mehr ging. Lähmende Wartezeiten hast Du uns zum Schluss beschert, obwohl jeder für Dich gekämpft hat, gegen Microsofts Internet Explorer. Viele Prozesse sind zu Deinen Gunsten vor Gericht geführt worden und nun bist Du vor lauter Ruhm am Ende.

Der lachende Dritte ist Google Chrome, ein würdige Nachfolger, schneller und besser als Du. Fehlte nicht die Seitenleiste mit Lesezeichen, wären alle bereits auf diesem neuen Pferd unterwegs in die unendlichen Weiten des Weltnetzes. Sag Hallo Du neuer schicker Browser und gib dem Firefox den Todesstoß. Firefox goodbye!

1 Kommentare

  1. Holger Ehrlich sagt

    Stimmt, die Mozilla-Leute haben einmal mehr gezeigt, dass gut gemeint das Gegenteil von gut ist. Mittlerweile habe ich mich an Chrome gewöhnt und verwende den Browser nahezu ausschließlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.