Fotografie, Herbst, Niederrhein, Wachtendonk
Schreibe einen Kommentar

Herbstfotos

Schon zeit meines Lebens, versuche ich die Herbstfarben so zu fotografieren, wie ich sie wahrnehme. Natürlich sieht und hört und schmeckt und riecht und tastet jeder anders, weshalb nur meine subjektive Wahrnehmung gemeint sein kann. Fakt ist, daß die Fotografie niemals das wiedergibt, was der Mensch wahrnimmt. Sehe ich einen Baum, so habe ich gleichzeitig ganz viele Assoziationen und Hintergrundinformationen im Kopf, die den Baum anders erscheinen lassen, als er vielleicht ist und sich für jemand anderen darstellt. Und natürlich spielen so viele Erfahrungen eine Rolle bei der Wahrnehmung. Vermutlich sogar noch die Art und Weise, wie ich im Baumhaus gesessen habe. Da hatte ich noch den engsten Kontakt zu einem Baum, den ich mir vorstellen kann. Es ist der Baum, der einen schützt, in dem man klettert, in dem man gerne nach oben schaut und Kirschen isst…

Gerade war ich in Wachtendonk und habe meine beiden Mitwanderer ganz schön auf die Folter gespannt, da ich ständig anhalten musste, um zu fotografieren. Im Dezember werde ich einige der Fotos im Fotoblog ausstellen. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

no images were found

Herbstfarben in Wachtendonk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.