Alle Artikel in: Menschliches

Elektronik Burnout

Mein eigener Elektronik Burnout hat begonnen. Nichts funktioniert mehr. Ich fühle mich ausgebrannt. Ich habe Tage, da kümmere ich mich nur um Hardware und Software und Anmeldungen, Passwörter, IDs und Rechner. Ich fühle mich dann dermaßen unproduktiv, kann meinen eigenen Aufgaben nicht nachgehen und denke so viel Zeit verplempert zu haben. Software und Hardware die nicht funktioniert Neulich habe ich auf dem MAC ein neues Betriebssystem aufgesetzt. So richtig nach Anleitung mit einem Stick. Yosimete …mehr…

Zugang zur Seele

Ich benötige den Zugang zur Seele eines Menschen (oder eines Tieres). Egal ob er Bekannter, Schüler, Kunde oder Politiker ist, ich kann mit einem Menschen viel anfangen, wenn er sich öffnet oder bereits von vorne herein offen ist. Ich erkenne das in einem kurzen Moment an der Begrüßung, dem Treffen, den Augen oder mit meinem sonstigen Bauchgefühl. Dann ist es ein wunderschöner Moment oder eine großartige Zeit, die ich erlebe. Egal wie es hinter der …mehr…

Karneval Nein Danke

Karneval ist für mich das Grauen. Karneval ist das Synonym für Bildzeitungsniveau im Schunkeln und Fröhlich sein. Bildzeitungsniveau vom Saufen und Fremdgehen, mindestens zur Fleischbeschau von jungen Mädchen auf Bühnen, die es nicht besser zu wissen scheinen. Dann sind da noch die Umzüge mit Krach und billigen Melodien, mit Bonbons die keiner mag und Kostümen, damit um Himmels Willen keiner den anderen erkennt. Immerhin gibt es etwas Gratis – vielleicht der Grund warum es am …mehr…

Hugo

Heute in der Pizzeria

„Gaston“ ist eine alt eingesessene Pizzeria, bei der niemand so recht unterscheiden möchte zwischen italienischem Restaurant oder Pizzeria. Jedenfalls ist der Laden sehr beliebt und wenn man zur Hauptessenszeit einen Tisch möchte, versucht man das besser nicht mit sechs Personen ohne Voranmeldung. Wir hatten uns heute Abend zu einem Besuch entschlossen, stehen in der Empfangsecke und warten geduldig, bis die Chefin uns einen Tisch sucht. Die Herrschaften hinter uns überholen dreist und gehen mal einfach …mehr…

Kein Lotto für Arme

Die Westdeutsche Lotterie darf vorerst keine Sportwetten mehr an Hartz-IV-Empfänger verkaufen. Das hat das Landgericht Köln verfügt und ob der Richter noch ganz dicht ist, dürfen andere entscheiden. Keiner weiß, wie man in den Lottoannahmestellen das Gehalt der Kunden überprüfen soll und ob das überhaupt sein darf. Die Diskreminierung ist auch inhaltlich ziemlich absurd, stehen Hartz IV-Empfängern doch etwa EUR 40,- für Freizeit, Kino etc. zu. Wie kann man jetzt pauschal sagen, dieses Geld dürfe …mehr…