Alle Artikel in: Kommerz

Kommerz, Konsum, Kapitalismus, Geld

Anbieterwechsel Strom

Verivox und Co. wollen den Wechsel des Energieversorgers erleichtern Die nächste Strompreiserhöhung flattert uns ins Haus und wir denken über den Anbieterwechsel nach. Zum gefühlten hundertsten Male dürfen wir Verbraucher am Jahresende EUR 500,- für Strom/Gas/Wasser nachzahlen. Weil RWE, EON und Co. ihre Hälse nicht voll kriegen und ihren Aktionären jedes Jahr Zuwächse präsentieren möchten, um hohe Ausschüttungen zu garantieren, dürfen wir Verbraucher immer weiter sparen, neue Kühlschränke mit noch mehr AAA++++ kaufen und trotzdem …mehr…

British Airways Economy Class – Ein Erfahrungsbericht

Fliegen Sie bei BA in der Economy Class, damit es spannend bleibt! Keine Frage, British Airways ist eine zuverlässige, sehr freundliche und gute Fluggesellschaft. Fliegt man jedoch nach Übersee, dann fühlt man sich nicht nur von British Airways behandelt wie ein Huhn in einer Legebatterie. Schon der sehr unpersönliche, teils auffällig unfreundliche Security Check in London und Amerika (in Düsseldorf sehr freundlich), hat zur Folge, daß man nicht gerne fliegt. Hinzu kommen lange Wartezeiten beim …mehr…

Große Marken – Große Lügen

Wir kennen Sie alle, die Schokoladenhersteller, Yoghurthersteller, Gurkenhersteller, Pestohersteller und Co.. Und wem rosa Yoghurtschokolade und wässrige Gurken immer schon verdächtig vorkamen, der wird jetzt einfacher schlau, warum das so ist. Schon Peter Wilhelm hat mit seiner Spürnase so manchen Tip für mich gehabt, warum ich besser dünn Butter aufs Brot schmiere oder mir ganz einfache Pflanzenmargarine kaufen sollte, anstatt das Olivenöl-Produkt mit den ungeheuer tollen Aufmachern. Weil da das und das drin ist und …mehr…

Hartz IV und Seitenaspekte

Peter Wilhelm´s Artikel zum Thema Hartz IV ist wirklich differenziert (Dreibeinblog). Ich bin in vielerlei Hinsicht konform. Wir haben aber noch viele Seitenaspekte außer Acht gelassen: Viele Menschen suchen keine Arbeit, sind nicht bereit die Grundlagen für eine neue Arbeit zu erlernen oder sich die entsprechenden Umgangsformen anzueignen. Auch für solche Menschen muß das soziale System bereitstehen, das steht außer Frage. Aber nicht mit mehr Netto als einem Menschen, der einer Arbeit nachgeht. Der Unterschied …mehr…

Schönes Italien für Zuhause

Bei dem sehr anspruchsvollen Wetter in diesem Jahr, ist es für solche Menschen, die entweder zu wenig Zeit oder zu wenig Geld für einen Urlaub haben, vielleicht eine Idee sich Italien nach Hause zu holen. Ich persönlich esse gerne Nudeln, ganz besonders gerne gefüllte Nudeln in Butter oder hervorragendem Olivenöl. Darüber ein wenig Parmesan, Pfeffer, Salz und dazu ein Bruscetta mit frischen Tomaten und Basilikum. Und wenn wir schon über süchtig machende Dickmacher reden, dann …mehr…

Krefeld – Die Stadt der Schlaglöcher und Politessen

Ein schönes Motto hat Krefeld: „Stadt wie Samt und Seide“. Leider ist mein persönlicher Eindruck mehr ein dreckiger, überaus negativer. Fährt man nach Krefeld, dann hat man Glück, wenn es einen nicht die Achse oder die Stoßdämpfer kostet. Die Löcher in den Straßen werden von den Verantwortlichen offenbar gepflegt und man hat den Eindruck, man kann durchsehen bis nach Australien. Vielleicht hat man Verträge mit den Werkstädten und bekommt Provisionen für Stoßdämpfer- und Achsschäden? Hinzu …mehr…

Benzinpreise auf neuem Rekordstand

Die Mineralölkonzerne haben uns fest im Griff. Wäre man in Italien, würde man sicher von einer Mafia ähnlichen Struktur sprechen, wenn man sich über das Gebahren der Konzerne unterhält. Schließlich werden mit den Energiekosten die letzten Reserven der Bürger geplündert. Man hat den Eindruck nur noch für die Ertragssteigerungen dieser AGs zuständig zu sein, weil diese den Hals nicht voll bekommen. Die Politik versagt vollends, weil sie gerne an den Steuern mitkassiert und nicht mehr …mehr…