Leben & Tod, Politik, Recht & Gesetz
Schreibe einen Kommentar

Autofahrer in Deutschland am Limit des versuchten Todschlags

Manche Autofahrer in Deutschland leben im Straßenverkehr ihren eigentlichen Charakter aus. Besonders Audifahrer und vermehrt Frauen fallen mir auf, die agressiv nah auffahren und meinen durch geringen Sicherheitsabstand schneller voran zu kommen. So erinnert mich dieses Verhalten immer an die Damen im Supermarkt, die versuchen meine Hacken zu erwischen, damit es an der Kasse schneller geht. Mit dem Unterschied, daß ich im Supermarkt den Wagen nach mir ziehen kann. Das geht mit dem Auto nicht so einfach – dazu bin ich nicht schnell genug.
Vielleicht ist es im Falle von Autofahrerinnen mit zu geringem Sicherheitsabstand mehr eine Nachlässigkeit, während es mich bei vielen BMW- und Audifahrern eher an Vorsatz erinnert. Doch: wo keine Polizei mehr kontrolliert, wird auch keiner mehr aus dem Verkehr gezogen. Welches wiederum ein Fehler der Gerichte sein mag, die so manches Vergehen durchgehen lassen oder zu milde bestrafen. Das dichte Auffahren ist aber eine Mißachtung von Werten und Moral, die mich an versuchten Todschlag erinnert. Es kotzt mich an und finde es z.B. in England, den Niederlanden oder den USA nicht in diesem Maße auffällig. Dort ist auch der Respekt gegenüber den Polizisten sehr viel höher.

Neuester Volkssport deutscher Autofahrer ist das langsame Herausfahren aus einer nichtvorfahrtberechtigten Straße kurz vor einem Auto mit Vorfahrt. Dieses Abschneiden der Vorfahrt wird nur noch vom knappen Einscheren auf der Autobahn 100 Meter vor Ausfahrtende übertroffen.

Mir ist nicht klar, warum einige Politiker immer neue und schärfere Gesetze für einige Vergehen verlangen, wenn die Gerichte heute schon Banküberfälle weitaus härter bestrafen, als Kindes-Vergewaltigungen und wenn keine Polizei mehr da ist, die Vergehen zu beobachten und zur Anzeige zu bringen, weil kein Geld für diese Arbeiten ausgegeben wird. Für Scheiß-G8-Gipfel wird mehr Geld ausgegeben, als für völlig überarbeitete und unterbezahlte Polizisten, von denen es außerdem zu wenige gibt.
Angeblich ist Frau Merkel in einem Umfragehoch. Mir ist das schleierhaft, denn ich halte sie mit den meisten der Koalitionsmitglieder für die schlechteste Wahl seit dem Krieg. Alle Erfolge in Bezug auf weniger Arbeitslosigkeit und Wirtschaftsaufschwung gehen noch auf die alte rot-grüne Koalition zurück. Und die war schon schlecht genug. Kann mir einer sagen, was die neue Regierung richtig gemacht hat? Bitte, bitte…! Ich würde das so gerne wissen. Nur ein Beispiel bitte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.