Alle Artikel in: Jazz

Jazz, CD Tips, CD Kritik, Jazzhinweise, Jazztips

Philip Catherine Gitarre

Jazz: Philip Catherine live im Gdanska in Oberhausen

Guitar Festival Oberhausen Zum Abschluß des Guitar Festival Oberhausen unter der Schirmherrschaft des gemeinnützigen Verein Gitarissimo Oberhausen e.V. trat am Sonntag Philip Catherine (Gitarre) zusammen mit Nicola Andrioli (Piano) auf. Der Saal im polnischen Restaurant Gdanska in Oberhausen war offensichtlich ausverkauft. Die erste Hälfte des Konzertes plätscherte mit schöner Musik dahin. Erst zu Beginn der zweiten Hälfte hörte sich Philip Catherine so an, als ob er zur Höchstform auflaufen könnte. Leider wurden die Erwartungen mit dem dritten Stück wieder …mehr…

Caecilie Norby im Dortmunder domicil

Das domicil in Dortmund ist eine der besten Adressen für gute Musik. Nahtlos reihte sich am 03.11.2011 Caecilie Norby in die illustre Gesellschaft anderer Jazzgrößen ein. Nicht nur leise und laut, auch klassisch und jazzig, seriös und schrill vereinte Caecilie Norby Gegensätze mit immer sicherer Stimmlage in Ihrem Programm „Arabesque“ (gleichnamige CD). Ausgewogen wechselten sich stillere und lautere Stücke so ab, daß es musikalisch spannend blieb. Caecilie Norby live Hielt man zwischendurch in ihren Liedern inne, …mehr…

Al Jarreau begeistert in Kölner Philharmonie

Al Jarreau ist so lebendig wie in den 80ern. In die Kölner Philharmonie lässt man nicht jeden auftreten und Al Jarreau war ein absoluter Lichtblick in dieser musikalisch so perfekten Umgebung von etwa 2.000 Besuchern. Al Jarreau begeistert Als Al Jarreau auf die Bühne tritt und winkt, empfangen ihn Fans und offene Musikbegeisterte mit tosendem Applaus. Bescheiden bringt Al Jarreau Altes wie Improvisiertes kraftvoll im Wechsel von leise und laut, sensibel und aggressiv, immer wunderschön …mehr…

Dianne Reeves neues Album „When You Know“

When You Know von Dianne Reeves ist eine CD voller Liebeslieder in allen Farben des Lebens. Wie immer im Jazz werden auch bekannte Titel neu interpretiert (Just my Imagination – The Temptations, Loving You – Minnie Ripperton). Aber auch neue Lieder der schwarzen Künstlerin sind dabei und sehr hörenswert. Auf der neuen CD, erschienen bei Blue Note, sind langsame und vor allem ruhige Stücke der Jazz-Vokalistin zu hören. Frühere Scheiben erschienen mir oft sehr unruhig …mehr…

Genialste CD der vergangenen Jahre

Eine der genialsten CDs der vergangen Jahre ist erschienen: „Fingerprints“ von Peter Frampton. Der unübertroffene Gitarrist Peter Frampton spielt energiegeladen jung wie eh und je. Er hat nichts verloren, eher gewonnen an Reife, Harmonie, Cross-Over. Manchmal vergisst man ob es ich um Pop, Rock, Latin oder Jazz handelt. Die Scheibe ist einfach genial und hörenswert. Absoluter Tip! Sofort kaufen! Reinhören, schwelgen in vergangen Zeiten, in neuen Zeiten, in Grooves, Gitrarren-Cross-Over, träumen, sich finden…. Ich hätte …mehr…

Kevin Eubanks

Nicht viel Neues Altes auf dem Musik-, Jazzmarkt. Ich bin daher immer froh, wenn ich etwas entdecke, was den Charme alter Quartets oder Trios hat, die mit klassischen Stücken begeistern können. In iTunes etwas zu finden empfinde ich als sehr unübersichtlich, fast schon aussichtslos. Daher empfinde ich Vorschläge der Tageszeitungen oder z.B. der „Audio Video Foto Bild“ als sehr angenehm. Allerdings habe ich die CDs von Kevin Eubanks per Zufall gefunden und in ITunes hereingehört. …mehr…

Stacey Kent – Breakfast On The Morning Tram

Stacey Kent singt so klar und unkapriziös, interpretiert die Jazz-Songs vom Album so wunderschön ohne Schnörkel und trotzdem eindringlich. Unsentimental und doch wieder sinnlich. Das ist noch keinem(r) so gut gelungen. Bei „Breakfast On The Morning Tram“ muss man unbedingt mal mit Schmunzeln den Schlagzeuger anhören, der die Schienengeräusche und Bahngeräusche umsetzt. Jeder Song vom neuen Album ist eine Entdeckung. „The Ice Hotel“ ist so klar gesungen wie Eis, dazu kommen Töne der Band, die …mehr…